7 Tipps zum passenden Make-up

 

Vor einem Shooting werde ich manchmal gefragt:  „ Ist ein Make-up notwendig?“

JA-ist es!

Es ist wirklich entscheidend um schöne Fotos zu bekommen. Auch, wenn es  sich um ein Familienshooting oder Paarshooting handelt. Es geht darum, dass Sie gut aussehen und Freude mit den Fotos haben.

Ein professionelles Makeup einer Visagistin ist nicht immer notwendig und eigenes Schminken ist möglich. Mit ein wenig Geschick werden Hautunreinheiten überdeckt und unschöner Glanz  vermieden. Die Fettschicht der Haut reflektiert das Licht, besonders  im Fotostudio.

Ich möchte einfache Tipps anführen, die Ihnen in der Shooting Vorbereitung helfen.

 

1. Nude Make up

Ein natürliches Make up mit natürlichen Farben.  Wenn Sie sich im Alltag wenig schminken, wäre das der passende Look. Gesicht und Hals sind etwas geschminkt und die Farbe sieht gleich aus. Das Make-up soll keinen glänzenden Bestandteile enthalten. Glitzer und Glitter führen zu unschönen Reflexionen.

Anschließend wird mit transparentem Puder mattiert und störende Lichtreflexionen werden vermieden. Verwenden Sie Lippbalsam für trockene Lippen, farblosen Nagellack und dezente Schminke für die Augen.

 

2. Etwas kräftiger

Wenn Sie sich regelmäßig schminken, können Sie sich für das Shooting etwas kräftiger schminken.  Ihr Tagesmakeup würde auf den Fotos blasser als erwartet wirken, daher kann das Makeup ein wenig intensiver sein.  Die Grundierung erfolgt auch auf Hals und Dekollete

Mit einem Abdeckstift lassen sich gut Hautunreinheiten abdecken.

 

3. Fingernägel und Haare

Gepflegte Nägel sind vorteilhaft und Sie können farblosen oder färbigen Nagellack verwenden.  Haare sollten am Vortag gewaschen werden und für das Haarstyling nehmen Sie Bürste, Spray und Gel mit.

 

4. Und der Mann?

Basics wie das Mattieren der glänzenden Haut und  das Haarstyling gelten auch für Männer.

 

5. Schminkutensilien

Bringen Sie zum Shooting ihre Schminkutensilien unbedingt mit.

 

6. Zum Schluss

Empfehlen kann ich ein Peeling der Haut 2 Wochen und 2-3 Tage vor dem Shooting.  Trockene, rissige Lippen und Hände sind am Foto leider auch gut zu sehen. Pflegen Sie Lippen mit Lippbalsam und Hände mit Cremen, damit sie weich und gepflegt wirken.  In den Tagen vor dem Shooting ausreichend Wasser zu trinken führt zu einem schönen Teint.  Am Tag vor dem Shooting ausreichend zu schlafen bringt gute Laune.

 

7. Vorteil einer Visagistin

Ich möchte  den  Vorteil einer professionellen Visagistin oder eines Make-up Artists erwähnen.

Die Visagistin übernimmt das Make-up und das Haarstyling, das ihrem Typ entspricht.  Kundinnen und Kunden schätzen diese Vorbereitung, die eine besondere Atmosphäre vermittelt. Es ist für Sie die Möglichkeit, sich stimmungsmäßig auf das Shooting  einzulassen. Wenn die Tage und Stunden vor dem Shooting hektisch waren, bietet die kurze Zeit mit der Visagistin die Möglichkeit sich zu entspannen und  „runter zu kommen“.

Ich organisiere gerne eine Visagistin für das Styling im Fotostudio und Sie rechnen mit ihr direkt ab.